Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
19.10.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 19. Oktober 2020 um 19:33 Uhr

Zweieinhalb Wochen Storchenabstinenz - höchste Zeit, die Rotbeine wieder zu verfolgen!

Aber unsere Störche machten es mir heute nicht leicht! Das Storchenmotto des Tages lautete:

"Du bist ja ausgeruht, hattest Urlaub, dann kannst Du ruhig ein paar Kilometer radeln,

bevor Du uns findest!"

Glück hatte ich allerdings nur bei Urs und Ursula. Die beiden ließen sich die Leckerbissen

auf einer frisch gemähten Wiese bei Ziegelstadel schmecken. Die Finnis habe ich leider

nicht entdeckt.

Rathausstörchin Ursula auf der Pirsch

y

...und Urs, der alleroberste Rathauschef!

y

Ursula

y

y

Urs mit einem Graureiher

y

y

y

Einen kleinen Vorgeschmack auf den kommenden Winter konnten die Störche schon "genießen", die ersten

Nächte mit Nachtfrost mussten schon durchgestanden werden!

Die Vogelwarte hat wieder ein paar Rückmeldungen der Storchengäste von Juli und August geschickt. Im

Forum unter "Storchengäste" habe ich Geburtsjahr und Geburtsort ergänzt.

 
28.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Montag, den 28. September 2020 um 21:14 Uhr

Herbstzeit - Nestputzzeit! Teil 1 der Isnyer Nestputzaktion 2020 ging

heute erfolgreich über die Bühne. Das Rathausnest und das Bergahornnest

können nicht mit der langen Drehleiter der Feuerwehr erreicht werden, da

muss ein Spezialfahrzeug her. Zuverlässig wie schon die letzten Male traf

ein Wagen der Fa. Moog aus Hosskirch bei Ostrach bei uns ein. Das

Ungetüm wurde zuerst stabilisiert......

y

y

y

...unser Ziel!

y

...dann konnten wir einsteigen, uns uns mit der großen Arbeitsbühne nach oben bringen lassen

y

...die gefährlichen schwarzen Wolken hielten zum Glück dicht!

Der Blaserturm mit der Webcam im Fenster

y

Blick nach Nord-Ost mit dem Wassertor, der Nikolai- und der Georgskirche

y

Der Sendemast mit dem Finninest

y

Wieder der Blaserturm mit den Cams, im Hintergrund die hellgrünen Flecken, das ist die Gegend,

in der Urs und Ursula zur Zeit am liebsten futtern

y

Nestputz ist kein Luxus!

y

Das zeigte sich auch dieses Mal wieder. Wenn man sich die Bilder ansieht, wird schnell klar, warum.

y

...sieht schon besser aus!

y

Zwei Stück Plastikfolie fanden sich in den Tiefen des Nestes und dieses Plastikscheibchen

y

Die Regenfälle in den letzten Tagen waren ergiebig und trotzdem war es am Nestboden trocken! Ein Zeichen,

dass die obere Schicht total abgedichtet war!

y

Wir waren mit unserem Werk zufrieden...

y

...ob Urs und Ursula das wohl genau so sehen?

y

...allerdings müssen die beiden jetzt immer am Nestrand stehen!

y

Punkt zwei auf der heutigen Tagesordnung war das Bergahornnest beim Jugendzentrum.

links oben das Nest

y

Gut zu sehen, was mit diesem Fahrzeug, bzw. dieser Arbeitsbühne alles möglich ist!

y

y

...es geht nach oben

y

Kein Nebel! Es dampfte aus dem Heizkraftwerk neben dem Nest, als Erhard den Weg zum Nest

frei schnitt.

y

Man kann es sich kaum vorstellen, dass auf diesem Nest im vergangenen Jahr drei Jungstörche

Platz hatten!

y

Am Nestrand hing noch ein skelettierter Jungstorch

y

Perfekte Aussicht ins Rotmoos für Frank und Liese

y

 

y

Mit dieser Arbeitsbühne konnten wir über's Nest drüberfahren und auch außen herumfahren - Wahnsinn!

y

Bei Franks Nest gab's nichts zu bemängeln, kein Müll im Nest. Allerdings konnten wir auch nicht allzu

viel Nistmaterial entfernen, sonst hätten wir alles abgebaut. Der Stamm im Nestinneren musste auch bleiben, konnte

nicht abgesägt werden,

er wird als Befestigung für das Nistmaterial gebraucht, die gleiche Situation wie beim Hochhausnest von

Sammy, da darf der Stamm im Nestinneren auch nicht abgesägt werden - leider.

y

y

Blick ins Nest von oben

y

...es geht wieder nach unten

y

Eins der Storchenkinder von Frank und Liese, die es nicht geschafft hatten, fand jetzt unter einem

Baum beim Nest seine letzte Ruhestätte

y

 

Und dann noch eine Überraschung am Nachmittag: die Finnis sind wieder da!!!

y

Aufmerksame Beobachter der Isnyer Webcams hatten es schon gemeldet, gestern wurden ebenfalls

schon Störche auf dem Sendemast gesehen. Es war also nur ein Kurztripp, jetzt sind sie - vom Heimweg geplagt -

wieder in Isny angekommen!

Teil 2 der diesjährigen Nestputzaktion für die restlichen Nester wird nach meinem Urlaub stattfinden, da werden wir

wieder freundlicherweise von der Isnyer Feuerwehr unterstützt!

 

 

 
27.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 27. September 2020 um 13:44 Uhr

Die Himmelsschleusen sind zum Glück wieder geschlossen, Dauerregen, Sturm und

Kälte sind Schnee von gestern im wahrsten Sinne des Wortes! Die Sonnenstrahlen

luden zu einer Storchensuchfahrt mit dem Rad ein.

Urs und Ursula waren - wie erwartet - nach Ziegelstadel geflogen und stärkten sich

dort auf den Wiesen, mehr als Storchensuchbilder waren allerdings nicht drin!

y

...beim Versuch, von der anderen Seite der Wiese besser an Urs und Ursula ranzukommen, entstand

dann dieses Bild, da war dann nur der Kopf von einem Storch zu sehen...

y

...vom nahegelegenen Wäldchen aus - auch nicht optimal...

y

y

...wenn sie sich dort mitten auf der Wiese aufhalten, dann kommt man einfach nicht besser ran!

Mein Lieblingsbild: Störche in der Allgäuer Landschaft! Die "Kugel" mit dem Sendemast im Hintergrund, ganz

links erkennt man grad noch verschneite Berge.

y

y

 
25.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 25. September 2020 um 20:14 Uhr

Die Finnis haben alles richtig gemacht und sind beizeiten geflüchtet! Haben

sie etwa geahnt, was jetzt wettermäßig in Isny abgeht? Es regnet in Strömen,

es stürmt bei Temperaturen um 3° heute Nachmittag, auf den Bergen rings

herum ist alles weiß.....

Nestputz auf dem Rathausnest bei angenehmen Temperaturen ist uns auch

dieses Mal wieder nicht vergönnt!

 
24.09.2020 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 24. September 2020 um 17:52 Uhr

Wenn die Wetterpropheten Recht behalten, dann war heute vorerst

der letzte milde Tag mit Sonnenschein. Perfekt für eine Storchensuch-

runde!

Urs und Ursula futterten sich in den Wiesen bei Ziegelstadel satt.

Heute war Ursula mal in der ersten Reihe!

y

y

y

Urs

y

...und wieder Ursula

v

y

y

y

y

y

y

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 207