Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
07.04.2024 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 07. April 2024 um 21:07 Uhr

Keine neuen Erkenntnisse über die Nestbewohner am Sonntag Nachmittag! Action ist eigentlich immer

nur am Vormittag angesagt, danach geht's eher beschaulich zu.

Emil/ia auf dem Eichennest 3

a

a

Franz der Franzose mit seiner brütenden Partnerin auf dem Eichennest 2 beim Neidhammelbrunnen

a

Sonntag ist Putztag bei den Finnis! Da wurde gründlich ausgemistet und die unnützen Teile flogen in hohem

Bogen aus dem Nest!

a

a

a

Hoffentlich hat der Untermieter nicht alles abgekriegt, was bei den Finnis aus dem Nest befördert wurde!

Das Geheimnis um die unteren Sendemaststörche konnte noch niciht gelüftet werden. Sind es wieder

Claudius und Claudia wie im Vorjahr? Oder ganz andere Störche?

a

s

 
06.04.2024 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 06. April 2024 um 21:10 Uhr

Valentin und Valentina, beide unberingt, vom Eichennest 12 auf der Eiche 151

Links die Eiche Nr. 151 mit dem Eichennest 6 ganz oben (Frank und Liese)

direkt darunter versucht ein Storch zu bauen,

eine Etage tiefer ist das Eichennest 7 von Yannik und Yanni

die unterste Etage bewohnen Valentin und Valentina

rechts die Eiche Nr. 154

links oben hat sich ein neues Paar (DER A 2 V 39 und HES SN 373) das Eichennest 11 erobert

rechts darunter das Eichennest 13 mit Elias und Eline

darunter das Eichennest  von Herrn Sara und Frau Sarotti

unten rechts das Eichennest 3 von Emil und Emilia

drei weitere Störche waren dort auf Bauplatzsuche

y

Der Schweizer HES SP 469 auf Bauplatzsuche

y

gemeinsames Eier wenden auf dem Eichennest 11 von HES SN 373 und DER A 2 V 39

a

Der Storch aus Österreich, der auf dem Lindennest 4 (Untermieter von Sammy und Lottchen) wohnt. Denn

wo viele Nester gebaut wrden, liegen auch viele Stöckchen auf dem Boden rum. Der Österreicher sammelt ein,

was bei den Nachbarn runterfiel!

y

a

DER ACF 78 steht auf diesem Riing - eine Ringnummer vom vergangenen Jahr!!!

Es ist ein einjähriger Isnyer, der es geschafft hat!!!!! Namen hat er keinen, denn er hatte keine Patentante

gefunden. Es ist der Geschwisterstorch von Wolke aus dem Eichennest 3 von Emil und Emilia!!!

a

Er stand auf der Eiche, auf der im letzten jahr das Nest mit seiner Kinderstube war. Aber er konnte noch

so sehnsüchtig zum Nest rübergucken, Mama und Papa zeigten kein Erbarmen und wollten nicht weichen.

y

Gebürtige Isnyer Störche, die zur Zeit in ihrem Geburtsort leben:

DER ACF 78, ein Jahr Eichennest 3 von Emil und Emilia

DER AAV 47, Ole, zwei Jahre aus dem Eichennest von Sammy und Lottchen

DER A 2 Z 90, Benjamin, drei Jahre aus dem Eichennest von Paul und Pauline

DER A 8 T 90, Victor, vier Jahre aus dem Eichennest 3 von Emil und Emilia

DER A 1 L 68, Sammy, 7 Jahre,  Eichennest 2 von Fred und Frederike

DER A 1 L 69, Tonino, 7 Jahre, Lindennest 1 von Toni und Antonia

DER A 1 L 71, Herr Sara, 7 Jahre , Lindennest 2 von Pepppi und Henriette

DER AE 731, Finn, 13 Jahre, Rathausnest von Romeo und Julia

 

 
05.04.2024 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 05. April 2024 um 21:33 Uhr

Knibbeltime auf dem Schlossparknest

a

So nach und nach gelingt mir auch die Identifizierung der Nestbewohner! HES SN 802 ist heuer das Männchen,

seine Partnerin ist unberingt. Da gab's also auch einen Bewohnerwechsel, Namen zu verteilen gebe ich so

langsam auf!

y

Genau so muss es sein! Besser geht's nicht, denn da weiß man gleich, wer Männlein und wer Weiblein ist.

So sollten es alle Storchenpaare machen, sobald eine Kamera in Sicht ist!!!

y

Gut gemacht, ihr zwei!!!

a

Auch bei den Finnis hatte ich heute Glück! Finn genoss die Morgensonne und widmete sich ausgiebig

der Gefiederpflege

y

Finja hielt die Eier warm

y

Die Volksbankstörche hüten weiterhin das Geheimnis um ihre Identität, einer ist unberingt und der zweite wollte

einfach nicht aufstehen

a

Auf dem Bergahornnest 2 sind vermutlich die gleichen Bewohner wie im Vorjahr, soweit man das bei

unberingten Störchen sagen kann. Rudi und Trudi

y

Konstantin und seine neue Liebe vom Eichennest 9

y

Ein neues Eichennest 14 entsteht auf der Eiche Nr. 50, unterhalb vom Eichennest 4 und neben dem Eichennest 10

die Bauherren sind ein unberingter Storch und ein Schweizer mit der Nr. HES SP 777. Den Schweizer habe ich

letztes Jahr in Diepoldshofen bei Leutkirch schon mal abgelesen.

y

Ein weiterer neuer Schweizer HES SN 373 wendet die Eier auf dem Eichennest 11

y

Emil und Emilia vom Eichennest 3 zeigten sich bei perfektem Frühlingswetter auch beide auf dem Nest

y

Eine Etage höher wohnt Herr Sara, der heute auf den Eiern saß während seine unberingte Partnerin das Gefieder

pflegte. Also hat es auch Frau Sarotti wieder geschafft, gesund und munter nach Isny zurückzukehren.

y

Ole, der zweijährige Isnyer, war auch heute wieder alleine auf Bauplatzsuche

y

y

Noch ein gebürtiger Isnyer, der dreijährige Benjamin, der sorgsam die Eier wendet. Warum er wohl dieses Jahr

aufs Lindennest 5 gezogen ist? Auf jeden Fall hat er wieder eine unberingte Partnerin an seiner Seite, ein

neues Blümchen? Oder das alte Blümchen von 2023? Bei den Unberingten werden wir das nie erfahren!

s

Till und Tilli, die ihr unteres Eschennest nicht mehr besetzen konnten, haben noch keinen brauchbaren

neuen Bauplatz gefunden

y

Und noch ein gebürtiger Isnyer hat auch dieses Jahr wieder die gefährliche Reise in den Süden gut

gemeistert: Victor, DER A 8 T 90 , der 2020 im Eichennest 3 von Emil und Emilia schlüpfte!!!

Victor ist seit vergangenem jahr mit der gleichaltrigen Micheline liiert. Die beiden hatten sich ein Nest

auf einer Linde im Kinopark gebaut. Die Linde musste gefällt werden, und Victor und Micheline haben eine

gute Wahl getroffen - sie sind auf die Alte Gerbe gezogen, ein sicheres Zuhause!

s

y

Auf dem Eichennest 6 wohnen und brüten immer noch Frank und Liese. Noch ist das Glück perfekt bei den

beiden, ich schaue aber jeden Tag mit bangem Blick zum Nest. Diei nächste Storchenreisewelle rollt. Wer

die Senderstörche verfolgt hat gesehen, dass jetzt die Richtung Norden fliegen, die in Afrika überwintert haben.

Das Reisewetter ist perfekt, und so bange ich jeden Tag um das Storchenglück von Frank und Liese.....

a

 
04.04.2024 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 04. April 2024 um 21:51 Uhr

Heute ein weiterer Versuch, mich im Isnyer Storchenchaos zurechtzufinden!

Im Vergleich zum Vorjahr haben einige Störche neue Partner, es wurden auch Nester gewechselt, dazu viele Neue

auf Bauplatzsuche, die sich gegenseitig um die wenigen noch freien Äste auf den Bäumen zankten, zum Teil

waren 10 Störche auf einem einzigen Baum.....

Das sind die Schützis, das neue unberingte Paar auf dem Baum vor dem Schützenhaus, die auch heute wieder

ihre ernsten Absichten deutlich machten.

y

Wieder eiin gebürtiger Isnyer, der es geschafft hat!!!! Das ist Ole, der 2022 im Lindennest 2 von Sammy

und Lottchen geschlüpft ist. Ole hat uns bereits vergangenes Jahr besucht, jetzt ist er wieder da!!!

Bis jetzt hat er noch keinen Bauplatz und auch keine Partnerin.

y

Das ist Clyde vom Hochhaus/Eschennest mit seiner brütenden Partnerin. Das tut richtig gut, wenn man sich

auf die "alten Hasen" verlassen kann!!! Clyde sitzt auf seinem Nest der vergangenen Jahre, die Partnerin muss

ich mir bei Gelegenheit noch näher ansehen, mit Überaschungen muss jederzeit gerechnet werden!

y

Noch einer von den zuverlässigen "alten Hasen", unser Franz der Franzose, der seine Partnerin beknibbelt

Frank wohnt auf dem Eichennest 2 beim Neidhammelbrunnen

y

Auf dem Eichennest 5, gleich daneben, steht Leonie-Fäderi, ihr langjähriger Partner Tonino, ein gebürtiger Isnyer von 2017

Sohn von Toni und Antonia, liegt auf den Eiern

s

Paul und Pauline, die Gründer die Storchenpioniere auf dem Festplatz - damals war's noch ruhig.....ganz im Gegensatz

zu heute!!!!

a

Die Paulis haben seit letztem Jahr auch Untermieter, Konstantin und Konstanze hießen die beiden.

Konstantin ist zurückgekehrt, allerdings hat er dieses Jahr eine neue Partnerin!!! DER ABB 25 steht auf ihrem Ring!

y

y

y

Wohnungsnot ist auch bei den Störchen ein Thema, Bauplätze werden auch immer rarer, bei Sammy

und Lottchen ziehen auch wieder Untermieter ein. Vor zwei Jahren war an dieser Stelle schon mal ein Nest,

das aber leider abstürzte. Dieses Jahr bauen sich ein unberingter Storch und einer aus Österreich AUW E 035

das Lindennest 4

y

Noch auf Bauplatz und Partnersuche: HES SN 683, ein neuer Schweizer

y

Die Nisthilfe auf der Alten Gerbe hat auch Bewohner gefunden, das Weibchen ist Micheline, DER A 3 V 37,

die vergangenes Jahr als Partnerin vom Isnyer Victor auf dem Lindennest 3 wohnte. Die Linde musste leider

gefällt werden, vielleicht ist es ja Victor, der auf den Eiern liegt?

y

Auf dem Bergahornnest 2 stand ein unberingter Storch, könnte also Rudi oder Trudi sein

y

Lindennest 5 vor dem Ochsenkeller, da wohnten letztes Jahr Oskar und Lilli und jetzt? Überraschung!!!!

Es ist der gebürtige Isnyer Benjamin, der jetzt auf dieses Nest gezogen ist. Benjamin DER A 2 Z 90 wohnte letztes Jahr

auf dem Eichennest 11. Benjamin ist 2021 im Nest von Paul und Pauline geschlüpft

y

Wieder einer, auf den man sich verlassen kann: unser Toni DER AE 796! Toni wird heuer 11 Jahre alt!

y

Auf Bauplatzsuche waren ein Unberingter und DER AU 919! Auf dieser Eiche standen teilweise 10 Störche!!!!!

y

Ein neuer Schweizer auf der Suche HES SP 469

y

Wir kennen ihn alle: Herr Sara DER A 1 L 71, gebürtiger Isnyer von 2017, der es auch wieder geschafft hat und in

seine Heimat zurückgekehrt ist!!! Herr Sara bewohnt mit seiner Partnerin das Eichennest 8

s

Über Herrn Sara bewohnen Elias und Elina das Eichennest 13. Hoffentlich haben die beiden heuer mehr Glück,

vergangenes Jahr war ihr Nest bei einem Sturm mit einem Jungstorch abgestürzt

y

Unsere Stromis

a

Das Eichennest 11 hat neue Bewohner: HES SN 373 mit Partner/in wohnt jetzt dort, vergangenes Jahr

hatte sich Benjamin dieses Nest gebaut, aber Benjamin ist ja umgezogen auf's Lindennest 5

y

Die Parkhausstörche sind weiterhin fleißig!!!

y

Auf dem Volksbanknest wird gebrütet, bei den Finnis und auf dem Rathausnest natürlich auch. Und auch

die Untermieter der Finnis sitzen auf den Eiern.

 
3.4.2024 Nachtrag von gestern Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 03. April 2024 um 20:06 Uhr

Ein paar Bilder von gestern fehlten noch, die Technik hatte gestreikt!

Konstantin (oder Konstanze?) vom Eichennest 9 (Untermieter von Paul und Pauline)

In der letzten Saison zog dieses Storchenpaar drei tolle Jungstörche groß, hoffentlich haben sie dieses Jahr

auch wieder Gllück, zur Zeit wird schon fleißig gebrütet!

a

Die Nisthilfe auf dem Parkhaus bei der ehemaligen Post wurde von den Störchen jahrelang verschmäht. Eigentliich

wurde sie für Finn und Finja errichtet als Ersatzhorst für das Kastaniennest, das aus Sicherheitsgründen

abgebaut werden musste. Finn und Finja hatten sich ein besseres Plätzchen gesucht, sie residieren seitdem auf

dem höchsten Isnyer Storchennest, auf der Spitze des Funkmastes!

...und auf der Kastanie hat sich ein anderes Storchenpaar ein Nest gebaut, ohne Baugenehmigung von der Stadt, bisher

aber toleriert.

Und heuer scheint tatsächlich ein Storchenpaar ernsthaftes Interesse an der Nisthilfe zu zeigen. Auf jeden Fall

werden fleißig Stöckchen geschleppt. Das Nest ist auch auf der Blaserturm-Webcam zu sehen!

a

die beiden sind unberingt

a

Recht vielversprechend sieht auch der Nestbau auf dem Kamin der Volksbank aus, auch dieses Nest ist auf

der Webcam zu erkennen.

a

y

Auf dem Schloßparknest stand ein unberingter Storch, die Bewohner vom vergangenen Jahr waren beide beringt.

Sie hatten aber keinen Bruterfolg, vielleihct haben sie sich deshalb dieses Jahr ein anderes Zuhause gesucht.

a

a

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 500