Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
24.05.2023 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 24. Mai 2023 um 20:11 Uhr

Unsere kleinen Störche sind zum Glück unheimlich zäh, denn auch heute war es

wieder sehr nass, dazu ein fieser Ostwind. Und die kleinen Racker in den Nestern

taten so, als sei das schönste Wetter!

Auf dem Eichennest 9 - unterhalt von Paul und Pauline - bewachte Konstenze oder Konstantin den Nachwuchs

y

Drei kleine Wackelköpfchen waren dort sogar zu sehen!

y

Storchenpapa Franz und Storchenmama Berta mit einem der Storchenkinder. Die sind schon so groß,

da sieht man nicht nur ein Wackelköpfchen, da sieht man schon den kompletten Flauschball

y

Franzens Nachbar Tonino vom Eichennest 5 machte einen entspannten Eindruck, da wollte sich der Nachwuchs

allerdings nicht blicken lassen

y

Genauso geheimnisvoll ging's bei den Paulis zu, auch da blieb der Nachwuchs gut versteckt

y

Da lob icih mir doch die kleine Tonibande!!! Ganz neugierige Kerlchen hat Toni da in seinem Nest sitzen und weil

nicht nur die Köpfchen, sondern auch die Flügelchen wackeln, kann man ganz schlecht erkennen, wieviele

Storchenkinder im Nest sind, zwei auf jeden Fall, eventuell sogar drei!

y

Und trotz Sauwetter wurde eifrig trainiert!!!

y

Auf dem Bergahornnest 2 bei Rudi und Trudi sieht's auch gut aus, die Storchenkinder sind zu zweit

y

Schichtwechsel bei Rudi und Trudi

y

Nach der Fütterung stand gemeinsame Gefiederpflege auf dem Programm

y

Benjamin, der zweijährige Isnyer wärmt und schützt seine Winzlinge, Mama Blümchen ist von der Futtersuche

zurückgekehrt

y

Schichtwechsel

y

Blümchen schüttelt erst mal die Nässe aus den Flügeln...

y

...dann wird der Nachwuchs gefüttert

y

Eine Etage tiefer bei Elias und Elina liegt immer ein Altstorch auf dem Nest, wenn ich vor Ort bin. Nach wie

vor habe ich keine Ahnung, ob da der Nachwuchs schon geschlüpft ist. Genauso geheimnisvoll geht es bei

Valentin und Valentina auf der Nachbareiche zu, da liegt auch immer ein Altstorch, und ich weiß nicht,

was im Nest los ist.

y

Herr Sara hat viel Zeit für die Gefiederpflege, er muss sich nicht mehr um den Nachwuchs kümmern - leider.

Zwei tote Storchenkinder lagen auf dem Nestrand, es wurde weitergehudert, aber dann hat das Storchenpaar

aufgegeben

y

Herr Sara und Frau Sarotti lassen die Köpfe nicht hängen, sie planen schon für die Zukunft und

vergrößern das Nest

y

Eichennest 8: Yannik oder Yanni wärmen den Nachwuchs

y

Die beiden Mini-Stromis sind auch putzmunter und lassen sich vom nasskalten Allgäuwetter nicht

unterkriegen.

y

Flügelchentraining

y

y

Stereoputzen auf dem Bergahornnest 1 , Papa Frank mit einem seiner Sprösslinge

y

y

Und was versteckt Victor (oder ist es Micheline?) hinter den vielen Lindenblättern? Da ist der Nachwuchs

bestimmt auch längst geschlüpft, aber leider ist gar nichts zu sehen......Aber wenigstens sieht man da das

Oberteil des Altstorches, denn auf der Kastanie vor der ehemaligen Post ist rein gar nichts zu erkennen -- ich

kann nicht mal sagen, ob Cornelius und Cornelia noch da sind, geschweige denn, ob sie Nachwuchs haben.

y

Auf der unteren Etage des Sendemastes wird vermutlich noch gebrütet...Claudius und Claudia

waren beide zu Hause

y

Besetzt war heute wieder mal das Schloßparknest - allerdings nicht von den Hausherren Silas und Silja, die die

Brut aufgegeben haben und seitdem nicht mehr gesehen wurden.

y

Hallo Storchenfreunde, ich bin einer der beiden Störche, der heute die Kollegen auf den vielen

Isnyer Nestern geörgert hat und weil ich unberingt bin, kann ich inkognito ärgern!!!

y

Außer den beiden unberingten Unruhestiftern geht unsere Ossi auch gerne auf Tour, um die Kollegen

zu ärgern

y

Finn oder Finja mit einem der Minis

y

Heute waren bei den Finnis zwei Storchenkinder zu sehen!!!!!

y

Finni-Junior sieht schon richtig flauschig aus!

y

y

 
21.05.2023 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Sonntag, den 21. Mai 2023 um 20:35 Uhr

Seit Tagen versuche ich, den Nachwuchs von Paul und Pauline zu sehen, gar nicht

so einfach, wenn das Nest immer mehr zuwächst!

rechts neben dem Storchenbein, zur Hälfte vom Eichenblatt versteckt, da steht ein Mini-Paul

y

Aber dann - großer Schreck - am Nachmittag, beide Altstörche stehen auf dem Nest und pflegen in aller

Ruhe das Gefieder.....sehr ungewöhnlich, wenn Nachwuchs im Nest steht, der immer Hunger hat!

y

dann wurde gemeinsam das Nest aufgeräumt, dann flog einer weg und kehrte mit Polstermaterial zurück, das

Polstermaterial wurde ins Nest eingearbeitet.....

y

...aber dann endlich - ein Köpfchen war zu sehen!!!!!

y

Gut, dass da ein Kleiner im Nest herumzappelt, aber schon höchst seltsam, das Verhalten der Altstörche.....

...eventuell wurde da ein totes Storchenkind mit Polstermaterial zugedeckt.....

a

Tonino vom Eichennest 5 begrüßte klappernd seine Leonie-Fäderi

y

y

Tonino startete zur Futtersuche, Leonie bereitete sich auf die Fütterung vor, aber der Nachwuchs war nicht zu sehen

y

Bergahornnest 1 : Mama Liese bewachte ihre drei Racker, da wurden sogar schon Flügelchen trainiert!

y

verbotene Linde mit Lottchen: da waren heute zwei Mini-Sammys zu sehen!!!

y

y

Storchenpapa Finn vom Sendemastnest

y

Endlich!!! Die Finnis haben mich lange zappeln lassen, bevor sie mir das erste Fotoshooting vom Nachwuchs

gewährten!

y

Das Eichennest 8 von Herrn Sara und Frau Sarotti war heute leider verlassen, da hat der Nachwuchs leider nicht

überlebt, obwohl es die ganze Zeit noch so aussah, als ob gehudert würde.....schade.

 
20.05.2023 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 20. Mai 2023 um 21:34 Uhr

Endlich ein trockener, sonniger Tag - ideal, um kleine Storchenkinder zu sehen!

Das Daumen drücken in den letzten Tagen hat sich gelohnt - die kleinen Zwerge haben

das nasse und kalte Wetter perfekt gemeistert!

Rudi und Trudi vom Bergahornnest 2 haben zwei Storchenkinder

y

y

Herr Sara vom Eichennest 8 hat auf jeden Fall noch ein Storchenkind in seinem Nest sitzen, ganz kurz

war ein Köpfchen zu sehen

y

Im Eichennest 3 von Emil und Emilia zappeln zwei Storchenkinder

y

y

Knibbeltime bei den Emilen

y

y

Stolz präsentiert einer der Alt-Stromis die Ministromis

y

Auch bei den Stromis wird der Nachwuchs beknibbelt

y

y

Auf dem hohen Eichennest am Neidhammelbrunnen bewacht Franz der Franzose seine Sprösslinge...erst

zwei....

y

...sogar drei!!!

y

Mama Berta kommt zurück...

y

Franz flog sofort weg, und Mama Berta fütterte den jungrigen Nachwuchs

y

y

Frank vom Bergahornnest hütet seinen Nachwuchs - da sitzt auch ein Terzett im Nest!!!!

y

 

y

Ein stolzer Tonino vom Eichennest 5 am Neidhammelbrunnen bewundert sein Zwerglein

y

Eichennest 4 von Linus und Lina. Ein stolzer Linus mit seinen beiden Sprösslingen

y

y

Toni oder Antonia vom Lindennest 1 spendet den beiden Kleinen Schatten

y

Sammy oder Lottchen hat den großen Sonnenschirm aufgespannt, vom Nachwuchs war zwar nichts zu

sehen, aber so wie der Altstorch sich verhält, scheint alles in Ordnung zu sein.

y

Till oder Tilli vom unteren Eschennest brüten noch, da dauerts noch eine Weile, bis der Nachwuchs schlüpfen wird

y

Lindennest 5: eine stolze Storchenmama Lilli bewacht ihre beiden Zwerge

y

Sehr fotogen, die drei!

y

Jetzt stehen noch die Paulis auf meiner Beobachtungsliste, dann werde ich noch versuchen, bei Victor und

Micheline etwas zu sehen und die Finnis sind auch noch dran, die haben ihren Nachwuchs bis jetzt noch

nicht präsentiert.

Die erste große Hürde - das schlechte Wetter - haben die kleinen Störche gut gemeistert. Natürlich sind sie noch nicht

über den Berg, jetzt sollte das Wetter mitspielen, damit die Kleinen wachsen und gedeihen. Im Hintergrund laufen

die ersten Vorbereitungen für die Beringung, immer unter der Voraussetzung, dass nichts Schlimmes dazwischen

kommt. Wir haben das ja leider schon alles erlebt: ein heftiges Unwetter kann alle Träume zerstören - also bitte

weiterhin Daumen drücken!

 
19.05.2023 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Freitag, den 19. Mai 2023 um 20:42 Uhr

Das Warten auf einen sonnigen, warmen Tag, an dem viele kleine Storchenkinder zu

sehen sind, geht weiter.

Eichennest 8 von Herrn Sara, da wird weiter gehudert, auf ein Bild vom Nachwuchs muss ich weiterhin warten

y

Vorne steht Emil/ia auf dem Nest, der Nachwuchs schlummert, dahinter guckt Herr Sara/Frau Sarotti

aus dem Nest

y

Yannik vom Eichennest 7 hütet den Nachwuchs

y

Yannik-Junior zeigte sich heute!!!!!

y

y

Paul/ine will den Nachwuchs noch nicht zeigen, wird auch schwierig, bei so viel Blattwerk vor dem Nest

y

...da wird eindeutig der Nachwuchs bewundert!

y

Finn/ja

y

Auf der unteren Etage des Sendemastes bei Claudius und Claudia ist noch kein Nachwuchs geschlüpft, aber die Unruhe ist groß,

dauernd aufstehen, nachgucken, hinlegen und wieder von vorne. Beim Hinlegen ist eindeutig zu sehen,

dass die Eier im Nest zurechtgerüttelt werden

 
18.05.2023 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 18. Mai 2023 um 20:16 Uhr

Heute war ein trockener Tag, trotzdem war rein gar nichts vom Storchennachwuchs

zu sehen. Schuld war daran der stürmische Nord-Ost-Wind, da konnten die Ministörche

nicht über den Nestrand gucken, sie wären bestimmt sofort weggeblasen worden!

Vatertag auf Storchenart! Das ist Finn, der im Nest aufräumt, vom Nachwuchs war leider nichs zu sehen.

y

y

y

y

Aktualisiert ( Donnerstag, den 18. Mai 2023 um 20:25 Uhr )
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 17 von 280