Storchennest auf dem Isnyer Rathausdach

Tagebuch
28.06.2014, Paul füttert Maxim und Chris, 2. Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 28. Juni 2014 um 18:12 Uhr

Chris und Maxim warteten auf den Frühstücksexpress! Chris stand auf dem Nestrand und pflegte fein säuberlich seine Federchen, er wollte frisch geschniegelt und gestriegelt am Frühstückstisch erscheinen!

Bilder oder Fotos hochladen

"Kinder, geht in Deckung, der Papa kommt!"

Bilder oder Fotos hochladen

Chris und Maxim nahmen sofort die Futterhaltung an und stürzten sich auf ihr Frühstück!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Aber nach der ersten Portion waren die kleinen Storchenkinder noch lange nicht satt und sie bettelten wie die Weltmeister...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...bis der Papa sich erweichen ließ und einen Nachschlag servierte!

Bilder oder Fotos hochladen

Aktualisiert ( Samstag, den 28. Juni 2014 um 18:35 Uhr )
 
28.06.2014 Teil 1 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Samstag, den 28. Juni 2014 um 17:59 Uhr

Zwei Störche standen heute Morgen auf einem Baum beim Schützenhaus, nicht weit weg vom Nest der Paulis

Bilder oder Fotos hochladen

einer von den beiden war unsere Julia!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Der große unberingte Storch auf dem Baum war Paul

Bilder oder Fotos hochladen

Paul pflegte sein Gefieder, ließ Julia aber nicht aus den Augen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Julia flog nach einer Weile weiter, und sofort flog Paul ins Nest zu seinem Nachwuchs, um das Frühstück zu servieren!

 
26.06.2014 Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Donnerstag, den 26. Juni 2014 um 19:55 Uhr

Die kleinen Paulis machten ein Nickerchen als ich vorbei kam und ließen sich nicht blicken. Aber bei den Nachbarn, Fritz und Agathe, war einer der Ministörche aktiv und bettelte

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Sechs Störche futterten am Nachmittag auf den Neutrauchburger Wiesen - ich hatte wieder Glück und konnte Julia erkennen!

Bilder oder Fotos hochladen

Der unberingte Storch fauchte Julia kurz an und wollte sie mit Flügelschlägen vertreiben - keine Chance! Julia blieb - wär ja noch schöner, das ist doch seit vielen Jahren ihr Revier! Der unberingte Flegel beruhigte sich gleich wieder und man futterte gemeinsam weiter!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

 
25.06.2014, 3. Teil - der Schluss Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 15:55 Uhr

Und wer in ein paar Wochen in die große, weite Welt fliegen will, der muss jetzt fleißig die Flügelchen trainieren!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Finn oder Finja kehrte zurück...

Bilder oder Fotos hochladen

Es war Punkt 21 Uhr und wie jeden Abend kamen alle Störche zurück - alle auf einmal, ich verlor fast den Überblick! Finn und Finja flogen in ihr Nest, denn ein Kollege landete in der Nähe ihres Nestes und guckte neugierig rüber, gleichzeit war Storchengeklapper aus allen Schnäbeln zu hören, denn auch auf dem Rathausdach hatten sich die Schlafgäste für die Nacht eingefunden! Urs und Ursula standen auf dem Kaminnest, ein Storch stand auf der Mitte des Rathausdaches, ein weiterer auf der rechten Seite, Dann flog der Gaststorch (unberingt) von der Postkastanie wieder rüber auf's Rathausdach, also waren sie kurz zu fünft, Storch Nummer fünf wurde aber wieder in die Flucht geklappert - es war ein Mordsspektakel!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Urs and Ursula

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...ein unberingter, rechts auf dem Dach, vielleicht Gino?

Bilder oder Fotos hochladen

...der Storch in der Mitte des Daches mit zunächst unsichtbarem Ring...

Bilder oder Fotos hochladen

...dann drehte sich der Storch um.........es ist unsere Julia!!!!!

Bilder oder Fotos hochladen

Ja, Julia ist zurück auf dem Rathausdach, sie gibt nicht auf - recht so! Sie war immer treu an Romeos Seite, hat dann auch auf dem Schlafbaum in seiner Nähe übernachtet, aber jetzt ist sie zurück. Im nächsten Jahr werden die Karten neu gemischt, ich bin sicher, dass Julia wieder in ihr Nest kommen und es dann verteidigen wird!

...die aktuellen Kaminnestbewohner...

Bilder oder Fotos hochladen

Finn und seine Familie richten sich für die Nachtruhe ein

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Es schien so, als sei jetzt endlich Ruhe eingekehrt, aber plötzlich ging das Geklapper, bzw. die Diskussionen um die Schlafplatzvergabe wieder von vorne los - sie standen wieder zu fünft auf dem Dach, ein unberingter hatte sich zwischen Julia und das Kaminnest gestellt!

Bilder oder Fotos hochladen

 

 

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 16:38 Uhr )
 
25.06.2014, 2. Teil Drucken E-Mail
Tagebuch
  
Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 15:39 Uhr

Die drei kleinen Finnis verhielten sich zunächst recht ruhig, putzten das Gefieder, dösten ein wenig vor sich hin, suchten dann immer wieder nach ein paar vergessenen Futterkrümeln im Nest...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...das musste auch mal sein...

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

Bilder oder Fotos hochladen

...zwischendurch schaute das graue Kindermädchen nach dem Rechten...

Bilder oder Fotos hochladen

...und weil alles in Ordnung war, flog es wieder weiter...

Bilder oder Fotos hochladen

 
<< Start < Zurück 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 Weiter > Ende >>

Seite 117 von 138